Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

Impressum

Kündigung Berlin

Kündigungsschutz Berlin

RA A. Martin


 Berlin-Marzahn-Hellersdorf

(Zweigstelle)

Marzahner Promenade 22

12679 Berlin

Tel.: 030 74 92 3060
Fax: 030 74 92 3818

E-mail: info@anwalt-martin.de

Steuernummer: 074/247/02409

 

Kanzlei Berlin
 

Marzahner Promenade 22
12679 Berlin- Marzahn

(Nähe Eastgate)


Tel.: 030 74 92 3060
Fax: 030 74 92 3818
E-mail: info@rechtsanwalt-arbeitsrecht-in-berlin.de

Steuernummer: 074/247/02409
 

 

Rechtsanwaltskanzlei

Arbeitsrecht für Arbeitgeber

Kanzlei Arbeitsrecht- Anwalt Andreas Martin

kanzlei-martin-marzahn

Telefon: 030 74 92 1655

Arbeitsrecht für Arbeitgeber - in Berlin

Arbeitgebervertretung

Abwehr von Lohnklagen

Beratung bei Kündigungen

Abwehr von Kündigungsschutzklagen

Arbeitsrecht für Arbeitgeber - in Berlin

Das Arbeitsrecht für Arbeitgeber ist ein “anderes” als für Arbeitnehmer. Wer Arbeitgeber vor den Arbeitsgerichten vertritt, bemerkt recht schnell, dass diese Vertretung schwieriger ist als die Arbeitnehmervertretung. Dies hängt einfach auch damit zusammen, dass generell die arbeitsrechtlichen Vorschriften in Deutschland und auch die Rechtsprechung sehr stark auf den Schutz des Arbeitnehmers zugeschnitten sind. Der Arbeitgeber bleibt häufig “außen vor, obwohl ohne ihn es gar keinen Arbeitsplatz geben würde.

Arbeitgebervertretung

Die Vertretung von Arbeitgebern außergerichtlich oder vor dem Arbeitsgericht z.B. in Berlin ist etwas komplett anderes als Arbeitnehmervertretung. Der Arbeitgeber verfolgt andere Interessen und hat auch andere Möglichkeiten gegenüber dem Arbeitnehmer zu reagieren (z.B. “Kündigungsrücknahme”). Trotzdem darf man nicht vergessen, dass es in der Regel etwas schwieriger ist die Interessen z.B. im Kündigungsschutzverfahren des Arbeitgebers durchzusetzen als die Interessen des Arbeitnehmers. Der Arbeitnehmervertreter sucht einfach Fehlern, was meist nicht besonders schwierig ist, während der Arbeitgebervertreter auch schon vor der Kündigung beraten und auf mögliche Fehlerquellen hinweisen muss.

Abwehr von Lohnklagen

Viele Arbeitgeber meinen, dass man bei der Abwehr von Klagen auf Arbeitslohn mit Forderungen/ Schadenersatzforderungen aufrechnen könne. Dies ist häufig - wegen der Pfändungsfreigrenzen vom Arbeitseinkommen - nicht der Fall.

 

für Arbeitgeber

für Arbeitnehmer

für Betriebsräte

Arbeitsrechts Blog

Neuigkeiten Arbeitsrecht Berlin- BLOG